Kontaktformular

contact

‘T TAPHUYS

Die einzigartigen Hahnwände von 't Taphuys mit 100 verschiedenen Biersorten und 80 Weinen sind von zentraler Bedeutung. An diesen Wänden können Sie zapfen, probieren, entdecken und etwas trinken an den großen Stammtischen. Sie erhalten

einen Pass von unseren Mitarbeitern, Sie legen den Pass in den Halter Ihres Lieblingsbiers oder -weins und zapfen. Sie zahlen pro Zentiliter, also bestimmen Sie die Menge in Ihrem Glas.

Your Location?

‘T TAPHUYS
‘T TAPHUYS
Jansplein 56
6811 GD Arnhem
REGIO ARNHEM
Niederlande

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stand das Haus von B. F. Baron van Verschuer an der Ecke Jansplein und Mariënburgstraat. 1883 kaufte der Staat Haus und Land mit dem Plan, dort ein neues Postamt zu errichten.

Der erste Teil des neuen Gebäudes wurde 1889 eröffnet. Staatlicher Baumeister Architect C.H. Peters (1847-1932) ließ das Postamt im neugotischen Stil mit einigen Merkmalen der Neorenaissance errichten (die auf die Spätgotik und die frühe Renaissance zurückgeht).

Als das Grundstück neben dem neuen Postamt, das 1883 versehentlich nicht gekauft wurde, 1905 leer stand, wurde es auch vom Staat gekauft. Die Pläne zur Erweiterung des Postamtes wurden 1908 abgeschlossen und der Erweiterungsbau begann im selben Jahr.

Neben einem Warteraum für die Öffentlichkeit gab es einen Raum für eingeschriebene Briefe, einen Raum für die Besteller und den Raum des Direktors. Im ersten Stock befand sich das Haus des Direktors mit neun Zimmern, einer Küche mit Speisekammer, einem Badezimmer und einer Terrasse.

1968 wurde der Wartebereich komplett modernisiert und die Sternengewölbe verschwanden. 1994 gab es eine anschließende Renovierungsrunde, bei der die alte Schalter gegen einen offenen Schalter ausgetauscht wurden. Die Post wurde 2004 geschlossen.

(Quellen: taphuys.nl, arneym.nl)

 

Eintritt:bitte Hinweise auf Webseite beachten
Barrierefreier Zugang:bitte Hinweise auf Webseite beachten